Über mich

Mein Name ist Christiane Krapf.

Ich bin verheiratet, Mutter von zwei erwachsenen Söhnen und wohne seit über 20 Jahren in Jegenstorf. Vor ungefähr 12 Jahren begann ich mit Malen. Meine ersten Erfahrungen machte ich mit Kohlestiften, Pastellfarben und bald darauf mit Acrylfarben. Besonders themen-bezogene Bilder, die Geschichten zum Ausdruck bringen, malte ich gerne. Im Jahr 2010 besuchte ich an der Kunstgewerbeschule Bern einen Semesterkurs für experimentelles Malen und Gestalten mit unterschiedlichen Materialien. Dabei entwickelte ich die Vorliebe für das freie Malen. Mir gefällt es, Farben ineinander fliessen zu lassen, ohne zu wissen was daraus entsteht. Weg vom Gegenständlichen, hin zum freien Malen, ohne Vorlage oder nach einem Ergebnis suchend. 


Das Besondere an Action Painting (Freies Malen)

Action Painting ist eine Kunstrichtung der modernen Malerei innerhalb des abstrakten Expressionismus und eine Form freien Malens. Das schöne am freien Malen ist das Farbenspiel, um den inneren Moment auf bunte Art und Weise auszudrücken. In unserer schnelllebigen Zeit und dem Druck, immer Leistungen erbringen zu müssen, empfinde ich die Ruhe im freien Malen als sehr erholsam und befreiend. Das gab mir die Idee, ein offenes Ateliers für junge Menschen und Erwachsene zu gestalten. Ich arbeite gerne mit Menschen und war in einigen kreativen Projekten mit Kindern und Jugendlichen tätig. Erfahrungen mit freiem Malen erlebte ich im Praktikum an einer Heilpädagogischen Schule, an welcher ich beim Bildnerischen Gestalten mitwirken durfte.

 

Mein Leitsatz

Eine gute Freundin und grossartige Künstlerin sagte mir: «Ich erwähne bei den Kindern immer, dass sie die Pinsel tanzen lassen müssen.» Dies ist ein Leitsatz, den auch ich gerne den Teilnehmenden auf ihrem künstlerischen Prozess mitgeben möchte.

 

Das Team

Dank der kreativen Unterstützung meiner Familie konnte das Projekt Piccolocasso ins Leben gerufen werden. Zusammen bilden wir ein Team, welches gemeinsam hinter diesem Projekt steht.